Feste und Feiern

Im Jahresverlauf feiern wir an unserer Schule verschiedene Feste und sprechen mit den Kindern im Unterricht über deren Bedeutung. Dies sind vor allen Dingen Weihnachten, Nikolaustag, St. Martin und Karneval.

Unterschiedliche Rituale haben sich dazu an unserer Schule etabliert. So pflegen wir das Gefühl der Zusammengehörigkeit innerhalb der Schulgemeinschaft. Ein Fest, das bereits vor vielen Jahren an unserer Schule eingeführt wurde und seitdem seinen festen Platz im Jahreslauf hat, ist die jährliche Friedensfeier.  Seit 2002 findet sie einmal jährlich im Frühjahr statt. Zusammen mit den multireligiösen Feiern zur Einschulung und zur Verabschiedung der Viertklässler gehört dieser wichtige Baustein zu unserer interkulturellen und interreligiösen Arbeit der Schule. Um ein Zeichen für Frieden und gegenseitige Akzeptanz zu setzen, wurde nach den Anschlägen auf das World Trade Center im Jahr 2011 diese Feier ins Leben gerufen. Die Feier beginnt immer mit einem gemeinsamen Anfangsritual ,welches betont, dass wir aus den verschiedenen Erdteilen kommen und alle Mitglieder der Schulgemeinschaft sind, dass wir gemeinsam auf Gott vertrauen, ihm für die Schöpfung danken, alle Menschen achten und uns nach Frieden und Gerechtigkeit sehnen.

Wir versprechen miteinander für eine gute Zukunft zu sorgen. Die Friedensfeier wird von verschiedenen Klassen oder Schülergruppen mit den Religionslehrkräften (islamisch, evangelisch, katholisch) vorbereitet und mit Liedern, Tänzen oder kleinen Anspielen gestaltet.

Nächster Termin

Nächster Termin