CORONA – UPDATE, 07.05.2021

Nächste Woche weiterhin Distanzunterricht

Liebe Eltern,

da die Inzidenzzahlen in Wuppertal heute immer noch über 165 liegen, bleibt es auch in der kommenden Woche beim Distanzunterricht. Sie erhalten alle wichtigen Informationen durch die Klassenlehrkraft. Die Notbetreuung läuft weiter für die, die angemeldet sind. Bitte beachten Sie, dass am Donnerstag, 13.05.2021, ein Feiertag ist (Himmelfahrt). An diesem Tag gibt es keine Notbetreuung. Am Freitag, 14.05.2021 ist die Schule für die Notbetreuung offen.

Lollitests in den Grundschulen in NRW

In der kommenden Woche werden in allen Grundschulen in NRW die Lollitests eingeführt. Am Montag starten wir bereits in der Notbetreuung damit. Wenn dann alle Kinder wieder in die Schule kommen dürfen (Wechselmodell), machen alle Kinder an ihren Präsenztagen den Lollitest. Wann das Wechselmodell genau startet, wissen wir nicht, wir informieren Sie. Das allerwichtigste ist, dass Sie dann (da die Proben jeden Tag zu einem Labor gefahren werden) auch am Abend und am frühen Morgen (ab 6.30) Uhr für uns erreichbar sein müssen! Haben Sie Ihr Kind in der Notbetreuung angemeldet, gilt das bereits ab kommenden Montag, dem 10.05.2021.

Ablauf Lollitestung

Der Lollitest ist ein einfacher Speicheltest, der zweimal pro Woche in jeder Lerngruppe durchgeführt wird. Diese PCR-Tests sind einfacher als die Schnelltests. Eine mögliche Infektion kann bei einem Kind auch viel früher festgestellt werden als durch einen Schnelltest, sodass die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.

Hier wird es genau erklärt:

1. So funktioniert der Lollitest (Erklärbrief)

2. Erklärbrief in verschiedenen Sprachen (English, عربى, русский, Türk, فارسی)

3.   Video Anleitung Lollitest 1 (animiert)

4.   Video Anleitung Lollitest 2

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams der OGGS Liegnitzer Straße

Anja Schäfer                            Dennis Stachowiak

(Schulleiterin)                         (Konrektor)

Corona – Update, 30.04.2021

Liebe Eltern,

da die Inzidenzwerte in Wuppertal weiterhin deutlich über 165 liegen, wird es auch in der kommenden Woche beim Distanzunterricht bleiben. Die Ausgabe der Materialien erfolgt wie immer am kommenden Montag zu den vereinbarten Zeiten. Alle weiteren Infos erhalten Sie wie gewohnt von der Klassenlehrkraft Ihres Kindes.

Herzliche Grüße im Namen des Teams der GS Liegnitzer Straße

Das Schulleitungsteam

Anja Schäfer               Dennis Stachowiak

(Schulleiterin)                  (Konrektor)


CORONA -UPDATE, 22.04.2021

Liebe Eltern,

laut Bundesinfektionsschutzgesetz, das der Bundestag gestern beschlossen hat, darf ab einem Inzidenzwert über 165  nur Distanzunterricht stattfinden. Da der Wert heute in Wuppertal noch über 250 liegt, gehen wir sehr sicher davon aus, dass wir auch in der kommenden Woche beim Distanzunterricht bleiben müssen. Ihr Kind lernt zu Hause. Die Materialien können Sie oder Ihr Kind zu den vereinbarten Zeiten an der Schule abholen. Alle weiteren Infos zu Videokonferenzen usw. erhalten Sie von der Klassenleitung. Die Notbetreuung läuft weiter wie bisher.

In der Schule können Sie uns bei Fragen telefonisch in der Regel zwischen 8.00 und 14.00 Uhr erreichen. Per Email sind wir auf den bekannten Wegen natürlich ebenfalls erreichbar.
Die Schulsozialarbeiterin, Frau Backhaus, können Sie unter ihrer Diensthandynummer anrufen. 

Herzlich grüßt Sie im Namen des Teams der GS Liegnitzer Straße

Das Schulleitungsteam

Anja Schäfer                        Dennis Stachowiak

(Schulleiterin)                         (Konrektor)

Corona – Update, 16.04.2021, 14.05 Uhr:

Liebe Eltern,

soeben erreichte uns die Nachricht aus der Bezirksregierung Düsseldorf, dass es in der kommenden Woche in Wuppertal definitiv beim Distanzunterricht bleibt.

Zunächst gilt das für die kommende Woche, wie es weitergeht, werden wir dann im Laufe der nächsten Woche sehen.

Die Klassenleitung Ihres Kindes informiert Sie per Email über alle wichtigen Dinge!

Allen ein schönes Wochenende!

Im Namen  des Teams der GS Liegnitzer Straße

Anja Schäfer

Corona – Update, 16.04.2021, 13.45 Uhr

Liebe Eltern,

wie Sie wissen, hat die Schulministerin ab Montag, 19.04.2021, an den Schulen in NRW Wechselunterricht angeordnet. Allerdings können Kommunen, in denen die Inzidenzwerte auf über 200 steigen, beantragen, dass es beim Distanzunterricht bleibt. Die Stadt Wuppertal hat einen solchen Antrag gestellt, es liegt der Stadt und somit auch den Schulen aber noch keine Antwort vor.

Wir gehen aktuell davon aus, dass es aufgrund der hohen Inzidenzwerte in Wuppertal in der kommenden Woche dabei bleibt, dass die Kinder zuhause im Distanzunterricht lernen. Das Material dafür wird am Montag zu den vereinbarten Terminen an Sie bzw. die Kinder ausgegeben. Alle weiteren Infos, z.B. über Termine für Videokonferenzen und Ähnliches, erfahren Sie über die Klassenlehrkraft.

Die Notbetreuung läuft weiter wie gehabt. Zum wiederholten Male können wir nur sagen, dass uns die Kurzfristigkeit und die Unsicherheit sehr leid tut. Allerdings sitzen wir mit Ihnen im gleichen Boot und hängen genauso in einer Dauerwarteschleife aus Ungewissheit und Unwägbarkeit. Das zerrt an unser aller Nerven und wir tun sicher gut daran, Ruhe zu bewahren. Danke für Ihre Geduld und für Ihr Verständnis.

Bitte kontrollieren Sie auch am Wochenende Ihre Postfächer, falls sich noch Änderungen durch Vorgaben der Stadt Wuppertal oder der Schulaufsicht ergeben.

Wir halten Sie auf dem Laufenden! Danke!

Herzliche Grüße im Namen des Teams der GS Liegnitzer Straße

Anja Schäfer

(Schulleiterin)

CORONA – UPDATE, 13.04.2021             Testpflicht an Schulen

Liebe Eltern,

wie Sie bereits wissen, gibt es eine von der Landesregierung (Coronabetreuungsverordnung vom 11.04.2021) verordnete Testpflicht an Schulen. Diese gilt bereits seit dieser Woche in der Notbetreuung. Das bedeutet, dass jedes Kind sich zweimal in der Woche in der Schule testen muss, wenn es die Notbetreuung besuchen möchte.

Auch alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen testen sich zweimal in der Woche in der Schule. Gestern haben die Kinder den Test in der Notbetreuung bereits erfolgreich durchgeführt. Es gab bei der Durchführung keinerlei Probleme und es hat alles gut geklappt. Wenn alle Kinder wieder in den Präsenzunterricht kommen dürfen – bisher wissen wir nicht, wann das sein wird – muss sich jedes Kind zweimal die Woche in der Schule testen.

Sie können sicher sein, dass wir gut vorbereitet sind und die Tests in Ruhe und mit kindgerechten Erklärungen gemeinsam mit der jeweiligen Lerngruppe durchführen. Allerdings müssen die Kinder selbst den Test machen, die Lehrkräfte begleiten und unterstützen ohne Körperkontakt. Auch über den Fall, dass bei einzelnen ein positives Testergebnis herauskommen könnte, werden wir mit den Kindern ausführlich sprechen. Positiv getestete Kinder begleiten und betreuen wir fürsorglich, bis die Eltern eintreffen.

Wichtiger denn je ist es deshalb, dass wir Ihre aktuelle Telefonnummer haben. Bitte teilen Sie uns geänderte Telefonnummern immer mit und sorgen Sie dafür, dass wir Sie erreichen. Sollte der Selbsttest eines Kindes positiv ausfallen, müssen Sie Ihr Kind sofort abholen und Sie sind verpflichtet, mit dem Hausarzt und dem Gesundheitsamt in Kontakt zu treten! Ihr Kind darf die Schule dann erst einmal nicht besuchen, weitere Schritte legt das Gesundheitsamt dann fest.

Bitte beachten Sie: Ohne Testteilnahme zweimal in der Woche darf niemand die Schule besuchen.

Sobald wir Informationen darüber haben, wie es in der nächsten Woche mit dem Unterricht weitergeht, melden wir uns umgehend bei Ihnen.

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Teams der OGGS Liegnitzer Straße

Anja Schäfer

(Schulleiterin)

CORONA – UPDATE vom 10.04.2021

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten eine schöne Ferienzeit und konnten ein paar erholsame Feiertage genießen! Wieder einmal habe ich wichtige Informationen für Sie, denn wieder einmal stellt uns das Schulministerium äußerst kurzfristig vor neue Gegebenheiten, die es notwendig machen, das Lernen in der kommenden Woche neu zu organisieren. Am Freitagabenderreichte die Schulen um 19.54 Uhr eine Email des Ministeriums mit den unten aufgeführten Informationen. So müssen nicht nur wir sondern auch Sie sehr kurzfristig zusehen, wie wir mit diesen Vorgaben die kommende Woche „auf die Reihe kriegen“. Aber da wir ja bereits Übung haben, bekommen wir das hin!

In der kommenden Woche findet nur Distanzunterricht statt. Ihr Kind hat Unterricht zuhause. Nähere Informationen über die Inhalte und Materialien erhalten Sie von der Klassenlehrkraft.

Das Ministerium hat nur einen Ausblick auf die kommende Woche gegeben, darüber hinaus wurde nichts gesagt. Wie es also ab 19.04.21 weitergeht, wissen auch wir nicht. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Von Montag, 12.04.2021, bis Freitag, 16.04.2021 gibt es von 7.30 bis 16.00 Uhr eine Notbetreuung. Die Landesregierung hat Distanzunterricht angeordnet, um das Infektionsgeschehen kleinzuhalten. Schicken Sie Ihr Kind also nur im absoluten Notfall. Danke!

Sollten Sie Ihr Kind in die Notbetreuung schicken müssen, so müssen Sie erneut eine Anmeldung ausfüllen mit dem neuen Formular, das die Klassenlehrkraft Ihnen schickt. Sie können das Formular auch hier herunterladen. Bitte geben Sie ganz genau die Uhrzeiten und die Wochentage an. Schicken Sie das Formular bis Samstag, 10.04.2021, 14.00 Uhr an die Lehrkraft zurück oder werfen Sie es bis 14.00 Uhr in den Briefkasten der Schule. Danke!

Wenn die Schule wieder in Präsenz stattfindet, wird es für alle Schülerinnen und Schüler und für das Personal eine Testpflicht (zweimal wöchentlich) in der Schule geben. Nähere Informationen dazu folgen in der kommenden Woche. Klar ist, dass das Testen durch die Lehrkräfte eng begleitet und beaufsichtigt wird. Ohne Testteilnahme ist eine Beschulung dann nicht mehr möglich! Infos folgen!

Wichtig: Auch in der Notbetreuung ab Montag muss ihr Kind sich testen. Wir begleiten und betreuen es dabei natürlich. Das Personal testet sich selbstverständlich ebenfalls.

Danke für Ihr Verständnis!

Ich wünsche allen trotz der Umstände einen guten Start in die kommende Woche.

Mit freundlichem Gruß

Anja Schäfer

(Schulleiterin)

Corona-Infos in verschiedenen Sprachen

Downloads

Slide 1

Slide 2

Besucher 7,255