Kinderstraße

Texte der Klasse 3a

Ich wohne gern in meiner Straße. Ich habe ganz viele Freunde da. Wir können auf der Straße Fahrrad fahren, Frisbee spielen, mit Kreide malen und Seilchen springen. Es ist sehr ruhig und es kommen fast keine Autos vorbei. In meiner Straße sind die Häuser sehr schön und es gibt überall Bäume. Ich finde es gut, Bäume in der Straße zu haben, damit Vögel ihre Nester bauen können.
L. Taubenstraße

Die Häuser in meiner Straße stehen alle nebeneinander. Wir haben alte und neue Häuser. Schön finde ich die Häuser nicht. Es gefällt mir jedoch, dass ich neben der Schule wohne. Es ist laut hier und ich sehe oft LKWs. Zum Spielen gehen wir auf den Görlitzer Platz um die Ecke. Frühmorgens sehe ich viele Kinder, die zur Schule gehen und Leute, die mit ihrem Hund Gassi gehen.
L. Liegnitzer Straße


Ich mag meine Straße gern, weil es dort einen Spielplatz gibt. Auf der Straße können wir nicht spielen. An unsere Häuser wird immer etwas gemalt, deshalb sehen die Häuser nicht schön aus.
L. Liegnitzer Straße


Die Häuser in unserer Straße sind alte Häuser. Sie sehen hässlich aus. Nein, es gibt nichts, was schön ist, außer dem Spielplatz mit vielen Bäumen. Es ist ruhig in der Straße, es fahren nur wenige Autos. Auf der Straße können Kinder nicht spielen, aber es gibt einen großen Spielplatz und einen Fußballplatz, deshalb mag ich meine Straße gern.
J. Liegnitzer Straße


Es ist schön, und auf der Straße liegt so viel Schnee, dass ich und mein Bruder eine Schneeballschlacht machen können. Es liegt so viel Schnee auf der Straße, dass die LKW
́s nicht mehr die Straße hoch kommen. Ich habe einen Schneemann gebaut auf dem Balkon. Wir dürfen nicht auf der Straße spielen, aber es gibt einen Spielplatz in der Nähe. Die Häuser in meiner Straße sind alt und schön. Ich habe auch Freunde dort.
P. Allensteiner Straße


Im Winter ist es in unserer Straße sehr glatt, weil bei uns kein Winterdienst fährt. In unserer Straße ist es sehr ruhig, es fahren nur wenige Autos. Es gibt viele Mehrfamilienhäuser, ich wohne auch in einem Mehrfamilienhaus. Es ist etwas neuer, es wurde 1992 gebaut. Auf der Straße dürfen wir nicht spielen, aber hinter dem Haus befindet sich ein Spielplatz, der auch abgezäunt ist. In meiner Straße gefällt mir am besten die Ruhe, und dass es schön grün ist. Morgens sehe ich Leute, die zur Arbeit gehen und Kinder mit traurigen Gesichtern. Ganz im Gegensatz zu mir, denn ich bin immer fröhlich, wenn ich zur Schule gehe.
M. Allensteiner Straße


Meine Straße ist eine Einbahnstraße. Unser Haus steht nicht direkt an der Straße, deshalb ist es sehr ruhig. Es steht in einer Reihe mit 9 Häusern, die alle 1985 gebaut wurden. Alle sind verklinkert mit roten Steinen. Es fahren nur Anwohner durch die Straße, deshalb können wir auf der Straße spielen. In der Nähe gibt es auch einen Spielplatz mit Tischtennisplatten. In den Vorgärten gibt es viele verschiedene Pflanzen und Sträucher. Ich kenne alle Leute in unserer Straße. Sie sind fast alle nett. Neben mir wohnen 2 Kinder. Wir spielen manchmal zusammen.
K. Kreuzstraße


Im Winter liegt viel Schnee in unserer Straße. Am Haus gegenüber hingen dieses Jahr sogar Eiszapfen am Dach. Das kann gefährlich werden, wenn es taut. Sie fallen dann herunter. Es ist leise in meiner Straße und es kommen nur wenige Autos vorbei. Spielen dürfen wir aber auf der Straße nicht. Mir gefällt, dass ich hier Freunde habe, mit denen ich spielen kann.
D. Langobardenstraße


Ich wohne gerne in meiner Straße, weil in der Nähe ein Spielplatz ist, der Görlitzer Platz. Mir gefällt, dass es nicht weit bis zur Schule ist und meine Tante in der Nähe wohnt. Ich bin gern zu Hause. Ich mag nicht, dass hier so viele Autos fahren, wir keinen Garten haben und die Hunde auf den Bürgersteig machen. In meiner Straße ist es laut.
M. Freiheitstraße


Meine Straße ist leise und friedlich. Ich wohne gerne dort. In meiner Straße gibt es schöne Häuser. Es gibt gelbe und schwarze Häuser. Ich wohne in einem schwarzen Haus. Hinter unserem Haus ist ein Spielplatz. Am Straßenrand parken viele Autos. Es gibt hier einen Kindergarten, einen Friseursalon und einen Elektroladen.
L. Sonnenstraße


Die Häuser in meiner Straße sind sehr groß und alt. Sie sehen schön aus. Leider sind einige kaputt. Morgens, wenn ich zur Schule gehe, ist es in meiner Straße noch leise, denn viele schlafen noch. Nachmittags fahren einige Autos durch die Straße. Wir können auf einem Spielplatz in der Nähe spielen. Ich bin froh, dass es Bäume in meiner Straße gibt, denn sie sind wichtig zum Atmen. . Die meisten Bäume und Pflanzen wachsen am Straßenrand.
C. Sonntagstraße


Sobald es im Winter schneit, sieht alles weiß aus. Mit der Zeit verwandelt sich der Schnee in graue Matsche. Durch den Regen werden die Straße und der Gehweg dann wieder sauber. In der Straße ist es laut, denn es fahren Tag und Nacht viele Autos, deshalb kann man auf der Straße nicht spielen. Auf der Seite des Hauses gibt es nur einen großen Parkplatz für die Autos. Auch gibt es keinen Spielplatz in der Nähe. In meiner Straße sind nur Altbauhäuser. Viele sind auch beschädigt. Schöne Häuser gibt es nicht. Aber es gibt viele Bäume links und rechts.
O. Schwarzbach


Ich kenne viele Leute in meiner Straße, davon viele Kinder, so dass wir auf unserem Hof immer zusammen spielen können. In unserer Straße ist es sehr laut, denn es fahren in 10 Minuten 120 Autos.
N. Schwarzbach


Meine Straße ist laut und es fahren viele Autos. Man kann auf der Straße nicht spielen, aber es gibt einen Spielplatz in der Nähe. Mir gefällt es in der Straße, weil hier viele Freunde wohnen. Ein Freund wohnt neben mir. Er lacht immer, auch wenn er runterfällt.
Y. Schwarzbach


Meine Straße ist eine Hauptstraße, also eine viel befahrene Straße. In 10 Minuten habe ich 79 PKW und 6 LKW gezählt. Aber es waren noch viel mehr, ich konnte nicht so schnell zählen. Man könnte die Straße mit einer Ampel und einem Tempolimit sicherer machen. Es gibt keinen Spielplatz in der Nähe. Die Häuser sind alt und hässlich, manche sind kaputt. Unser Haus wurde neu gemacht und sieht jetzt schöner aus. Es gibt viele Bäume, doch sie werden meist als Hundeklo benutzt.
L. Schwarzbach


An meiner Straße gefällt mit, dass ich fast in Oberbarmen wohne, wo es viele Geschäfte gibt. Es ist etwas laut in meiner Straße, denn es fahren viele Autos. Im Winter war es sehr glatt und die Autos blieben stecken. In der Nähe gibt es einen Spielplatz.
A. Langobardenstraße


In meiner Straße ist es laut. viele Autos fahren durch die Straße, denn es gibt hier eine Realschule und ein Gymnasium. Zurzeit ist eine Baustelle in der Schule. Die Häuser stehen alle nebeneinander. Einige sind alt und einige sind neu. Das Haus neben uns ist sehr schön. Es ist neu gemacht und hat einen Balkon. Die Kinder dürfen auf der Straße nicht spielen, weil zu viele Autos fahren. Eine Straße weiter gibt es einen Spielplatz. Es gibt keine Bäume in meiner Straße.
H. Max-Planck Straße


Ich habe eine große Nachbarschaft und es gibt auch viele Bäume in unserer Straße. Die Straße hat eine große Kreuzung und einen Kiosk um die Ecke. Es wäre schön, wenn wir an der Kreuzung eine Ampel hätten, denn es fahren viele Autos dort.
S. Görlitzer Straße


Meine Straße ist eine Hauptstraße und es ist fast immer laut. Ich mag die Straße nicht, weil die Autos so schnell fahren.
S. Wichlinghauser Straße


Es fahren viele Autos durch meine Straße. Es fährt auch ein Bus durch meine Straße, deshalb kann man auf der Straße nicht spielen. Ich wohne gerne in meiner Straße, denn der Spielplatz gefällt mir sehr gut.
J. Handelstraße


In meiner Straße ist es ganz ruhig. In meiner Straße können Kinder Fußball spielen. Neben meinem Haus ist ein Spielplatz. Da können wir rutschen. Es ist schön in meiner Straße, auch die Häuser sind schön.
D. Teichstraße


In der Nähe meiner Straße sind viele Kaufläden. Netto und Norma sind neben unserem Haus. Neben unserem Haus sind auch ein Kiosk und ein Kindergarten. Die Häuser sind schön. Aber ein Haus ist so hässlich wie noch nie. Es gibt kleinere und größere Häuser. Die größeren Häuser finde ich schöner. Ich kenne einige Leute in meiner Straße. Meinem Nachbarn erzähle ich immer Witze.
L. Grafenstraße



Das Wattenmeer und seine Lebewesen.

Zwischen der Insel und dem Festland liegt das Wattenmeer. Durch die Priele fließt das Wasser ins Wattenmeer. Man nennt das Wattenmeer auch „Kinderstube der Nordsee“, weil hier viele Junge zur Welt kommen.
Muscheln fressen Plankton, das sie mit ihren Kiemen aus dem Wasser filtern. Eine 3 cm große Herzmuschel kann stündlich 2,5 Liter Wasser filtern. Hätten Sie das gedacht? Alle Herzmuscheln zusammen können das Wattenmeer in nur wenigen Wochen reinigen. Vom Nordatlantik bis zum Mittelmeer ist die Herzmuschel verbreitet. Im Mai geben die Weibchen 5000 bis 50000 Eier ins Wasser ab!
Welche
Würmer leben im Wattenmeer? Der Borstenwurm und der Vielborstenwurm sind die häufigsten Wurmarten im Watt. Es gibt räuberische Würmer und es gibt Bodenfresser.
Nun zu den
Krabben. Die Nahrung der Krabben sind Würmer, Muscheln, Schnecken, Algen und Aas. Das Weibchen der Strandkrabbe trägt 200000 Eier unter dem Schwanz. Bei jedem Wachstumsschritt wird der alte Panzer abgeworfen und ein neuer gebildet. Sogar abgebissene Beine können ersetzt werden. Im ersten Lebensjahr wachsen die Krebstiere zu einer Breite von etwa 1,5 cm heran.

Hanna aus der Klasse 4c

Ebbe und Flut und das Wattenmeer

In ungefähr 25 Stunden gibt es zwei Mal Ebbe und zwei Mal Flut. Der Unterschied von Ebbe und Flut beträgt an der Nordsee ungefähr 3,50 Meter.
Wie entstehen Ebbe und Flut? Mond und Erde ziehen sich nämlich gegenseitig an. Da die Erde sich dreht, wandern die Wasserberge um die Erde herum. So sind an den Küsten zwei Mal am Tag Ebbe und Flut zu beobachten.
Ebbe und Mond entstehen durch das Zusammenspiel von Erde und Mond. Beide drehen sich um einen gemeinsamen Schwerpunkt. der im Inneren der Erde liegt, aber nicht mit dem Drehpunkt der Erde zusammen fällt.

Benedikt aus der Klasse 4c

Die Deiche

Dünen und Deiche sieht man oft an der Nordsee. Die Deiche bestehen aus Stein oder aus Holz und Sand. Die Deiche schützen das Festland vor großen Wellen und Sturmfluten. Früher sind die Deiche oft gebrochen. Die Menschen mussten herausfinden, wann die Deiche den Wasserdruck aushalten. Aber heutzutage sind die Deiche so gut gebaut, dass sie nicht mehr brechen. Auf den Deichen wächst oft Gras und Schafe sind darauf, die als natürliche Rasenmäher benutzt werden. Die Dünen sind ein großer Lebensraum. Dort leben viele Tiere.
Die Deichkrone liegt etwa 8 Meter über dem mittleren Hochwasser.
Oft werden Sachen an den Strand gespült – wie zum Beispiel Fischernetzteile.

Marvin aus der Klasse 4c

Der Seehund

Er lebt an vorwiegend seichten Meeresküsten. Seehunde leben auch im Wasser und auf Sandbänken. Ihre Lieblingsspeisen sind Fische, Tintenfische und Krebse und damit stehen sie am Ende einer Nahrungskette. Der Seehund wiegt als Männchen 80 bis 1000 Kilo. Das Weibchen wiegt hingegen nur 60 bis 90 Kilo. Ein neugeborenes Jungtier wiegt nur um 10 Kilo.
Die Paarungszeit fängt im Juni an und geht bis Juli. Die Geschlechtsreife des Seehundes liegt bei 4 bis 5 Jahre. Die Lebenserwartung liegt im Zoo bei 30 Jahren.
Gesunde Heuler ( junge Seehunde ohne Mutter) von mindestens 7,5 Kilo Gewicht werden in der Seehundstation Friedrichskog aufgezogen. Nach einer tierärztlichen Untersuchung, die sicherstellt, dass die Tiere keine Krankheit verschleppen, werden sie aufgezogen. Sie bekommen Flossenmarken und werden von einem Fischkutter aus in der Nähe einer Seehundbank ins Wasser entlassen.

Christina aus der Klasse 4c