Die Deiche

Dünen und Deiche sieht man oft an der Nordsee. Die Deiche bestehen aus Stein oder aus Holz und Sand. Die Deiche schützen das Festland vor großen Wellen und Sturmfluten. Früher sind die Deiche oft gebrochen. Die Menschen mussten herausfinden, wann die Deiche den Wasserdruck aushalten. Aber heutzutage sind die Deiche so gut gebaut, dass sie nicht mehr brechen. Auf den Deichen wächst oft Gras und Schafe sind darauf, die als natürliche Rasenmäher benutzt werden. Die Dünen sind ein großer Lebensraum. Dort leben viele Tiere.
Die Deichkrone liegt etwa 8 Meter über dem mittleren Hochwasser.
Oft werden Sachen an den Strand gespült – wie zum Beispiel Fischernetzteile.

Marvin aus der Klasse 4c